Schubladendenken das Geheimnis erfolgreicher Gründer?

Julian —  29. June 2012 — Leave a comment

Ganz interessanter Artikel in Forbes, wie man die vielen Challenges und Aufgaben als Gründer oder Führungskraft in der Griff bekommen kann. Nämlich durch Schubladendenken nach dieser 5 Punkte Anleitung:

  1. Schublade bilden und die Aufgabe von allen anderen Problemen und Aufgaben isolieren.
  2. Sich absolut auf eine dieser Schubladen konzentrieren, allerdings nur für eine recht kurze Zeit
  3. Sich durch die Aufgabe vorarbeiten und sobald nachhaltiger Erfolg eintritt
  4. Die aktuelle Schublade schliessen und sich auf die nächste konzentrieren
  5. Zu allem was keine eigene Schublade verdient konsequent “Nein” sagen

Naja die 5 Punkte finde ich ein bisschen arg vereinfacht, wobei es schon Sinn macht, sich immer nur auf eine einzige Sache zu konzentrieren und die Dinge immer losgelöst von den anderen zu betrachten. Ansonsten wird man wahrscheinlich sowieso verrückt.

No Comments

Be the first to start the conversation.

Leave a Reply

Text formatting is available via select HTML.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*