Archives For blog

Vor ein paar Tagen hatte ich gepostet, wann man am besten Tweets und Facebook Statusmeldungen absetzt und jetzt habe ich einen ähnlichen Beitrag zu  Blogposts gefunden. Der Autor Dan Zarrella versucht darin den optimalen Zeitpunkt für die Veröffentlichung von Blogposts zu ermitteln.

Da sich der Artikel zuerst auch über die Verbreitung durch Tweets und Statusupdates nähert, kommt er im Prinzip zu einem ähnlichen Ergebnis. Der Autor hat bei seinen Untersuchungen von ReTweets und Statusmeldungen den Freitag als besten Tag der Woche und etwa 4 Uhr Nachmittags als besten Zeitpunkt ermittelt. Also quasi nichts neues.

Interessant ist aber ein anderer Zusammenhang der sich ergeben hat, nämlich zwischen der Postfrequenz und der Beliebtheit eines Blogs. Bei Blogs die mehr als einmal pro Tag einen neuen Post publizieren ist die Anzahl der eingehenden Links etwa doppelt und die Anzahl der Besucher etwa vier mal so hoch:

Interessante Korrelation. Wobei man wie immer aufpassen muss, dass man Ursache und Wirkung nicht verwechselt. Es könnte durchaus sein, dass die erfolgreicheren Blogs einfach mehr Finanzkraft haben und sich deswegen auch mehr Autoren und damit mehr Posts / Tag leisten können.

(Foto CC von kenu)

Prolog

Julian —  19. Januar 2012 — 2 Comments

Muss man ein Blog eigentlich irgendwie einleiten? Gibt’s da eine Regel? Keine Ahnung – also habe ich extra mal in den Blogs meiner Freunde und Bekannten nachgesehen. Die meisten haben ihre Blogs mit einem einleitenden Artikel eröffnet, warum sie ihr Blog aufgemacht haben und über was sie in Zukunft schreiben wollen. Also mach ich das mal so ähnlich.

Eigentlich wird zur Zeit ja allenthalben der Niedergang des Bloggens beschworen und viele Leute gehen davon aus, dass in Zukunft Content mehr und mehr bei Facebook oder Google+ gepostet wird und in den Blogs langsam die Lichter ausgehen. Persönlich empfinde ich das auch so. Gerade in den normalen, privaten Blogs wird es immer stiller und in meinem Feedreader finde ich immer wieder Blogs in denen schon so lange nichts mehr gepostet wurde, dass ich sie schon vergessen hatte.

Dem will ich ein bisschen entgegenwirken und mich genau in die andere Richtung bewegen. Ich habe mein privates Zeugs bisher eigentlich eher bei Facebook abgeladen, aber es nervt mich immer mehr, dass die Inhalte dort viel mehr Facebook als mir selbst gehören. Klar, die ganz ganz privaten Sachen werden wahrscheinlich weiter dort bleiben, weil ich nur so kontrollieren kann wer sie zu Gesicht bekommt. Alle beruflichen Themen bleiben weiter im NETWAYS Blog und alles was mit Reisen zu tun hat, publizieren Karo und ich unter Long Time Out. Aber alles andere soll sich in Zukunft vermehrt hier finden.

Basierend auf meinen Interessen und dem was mir so im Kopf rumspukt rechne ich mit Posts zu den folgenden Inhalten und Themen:

  • Allgemeines zu Internet & interessanten Technologien
  • Geschäftsideen die mir einfallen und für die ich selbst keine Verwendung habe
  • Links von denen ich glaube, dass sie auch für andere interessant sein könnten
  • Zitate (ich weiss das ist cheesy, aber manchmal stolpere ich da über eines, das ich gerne irgendwo abspeichern würde)
  • Tipps und Tricks für Selbständige oder Inhaber kleiner und mittlerer Firmen

Wie jeder andere Blogger auch, freue ich mich natürlich über Kommentare und Verlinkungen und ich werde zurücklinken und zurückkommentieren.

Würde ich freuen, wenn Ihr mitmacht,
Julian

(Photo CC von jakeandlindsay)