Archives For 1984

Hab ich schon einmal gepostet, aber das ist eine bessere Version und das sollte man sich drei mal am Tag ansehen. Am besten in Kombination  mit diesem hier:

Die Untertitel sind nicht so gut, aber das Englisch ist gut zu verstehen.

1242771346_0b7927de37_b

The United States Is Angry That China Wants Crypto Backdoors, Too (Motherboard)

When the US demands technology companies install backdoors for law enforcement, it’s okay. But when China demands the same, it’s a whole different story. (…)

Yet, over the past few months, several US government officials, including the FBI director James Comey, outgoing US Attorney General Eric Holder, and NSA Director Mike Rogers, have all suggested that companies such as Apple and Google should give law enforcement agencies special access to their users’ encrypted data—while somehow offering strong encryption for their users at the same time. (…)

But in light of China’s new proposals, some think the US’ own position is a little ironic.

“You can’t have it both ways,” Trevor Timm, the co-founder and the executive director of the Freedom of the Press Foundation, told Motherboard. “If the US forces tech companies to install backdoors in encryption, then tech companies will have no choice but to go along with China when they demand the same power.” (…)

Ironically, the US government sent a letter to China expressing concern about its new law. „The Administration is aggressively working to have China walk back from these troubling regulations,“ US Trade Representative Michael Froman said in a statement.

A White House spokesperson did not respond to a request for comment from Motherboard.

“It’s stunningly shortsighted for the FBI and NSA not to realize this,” Timm added. “By demanding backdoors, these US government agencies are putting everyone’s cybersecurity at risk.” (…)

Picture CC by Daniel Lobo

Kiesewetter geht wegen BND-Aktivitäten (N-TV):

Der scheidende Unions-Obmann im NSA-Untersuchungsausschuss, Roderich Kiesewetter, gibt sein Amt nach eigenen Angaben wegen Aktivitäten des Bundesnachrichtendienstes (BND) in seinem Umfeld auf. Offensichtlich arbeiteten führende Vertreter des Reservistenverbandes, dem Kiesewetter als Präsident vorsteht, mit dem BND zusammen, ohne dass dieser es wusste. Der BND wies die Vorwürfe zurück, die Arbeit des Ausschusses behindert zu haben.

Als die CIA den CIA Untersuchungsausschuss ausgeforscht hat, dachte ich noch, dass es so etwas auch nur in den USA geben kann. Aber wie immer gilt der Grundsatz, dass das meiste was dort passiert auch über kurz oder lang zu uns kommt. Wie immer ist die Nachricht keine totale Überraschung, andererseits ist es schon immer interessant, wenn Dinge die sich vor ein par Jahren nur verquere Verschwörungstheoretiker ausgedacht haben, sich dann als wahr herausstellen.

 

9066504258_27cbafe547_z

Debatte über Verschlüsselung: De Maizière erklärt sich selbst den Krypto-Krieg

(…) Am 20. August 2014 gaben drei Ministerien (darunter das Innenministerium) die „Digitale Agenda“ heraus. Im Kapitel VI, „Sicherheit, Schutz und Vertrauen für Gesellschaft und Wirtschaft“, dem Kernbereich des Innenministeriums also, steht wörtlich:

Wir unterstützen mehr und bessere Verschlüsselung. Wir wollen Verschlüsselungs-Standort Nr. 1 auf der Welt werden. Dazu soll die Verschlüsselung von privater Kommunikation in der Breite zum Standard werden.“

Es passiert nicht oft, dass gleichzeitig drei Ministerien im Namen der Bundesregierung eine so umfassende Agenda festlegen.

Was aber nun stattdessen getan werden soll, hat der Innenminister am 20. Januar auf dem Internationalen Forum für Cybersicherheit erklärt: Behörden müssten befugt und in der Lage sein, „verschlüsselte Kommunikation zu entschlüsseln oder zu umgehen.“

Noch einmal ein Reißschwenk auf de Maizières Digitale Agenda: „Wir wollen die Privatsphäre der Menschen und ihre Kommunikation im Internet besser schützen. Wir schaffen die Voraussetzungen dafür, dass jeder Einzelne in der Lage ist, sich selbst und seine Daten im Netz wirksam zu schützen.“ 153 Tage also, die zwischen zwei exakt gegensätzlichen Äußerungen des Innenministers liegen.

Das heißt auch: Egal wie groß ein Plan der Regierung inszeniert wird, irgendetwas tun zu wollen – im Zweifel ist er nichts wert. Null. Das ist nicht nur eine unterskandalisierte Kehrtwende, das ist die Aufkündigung jeder politischen Verlässlichkeit. Es handelt sich um die Gewissheit, dass die Regierung Merkel alles Anvisierte, Versprochene, Herbeivisionierte in der Sekunde ins Gegenteil verkehren wird, in der es opportun erscheint.

(Picture CC from Andreas Kobs)

Virginia police can now force you to unlock your smartphone with your fingerprint (ZDNet):

(…) A video purporting to show the incident was on the defendant’s phone, but his lawyer argued that handing over his passcodes would be in breach of his Fifth Amendment protections against self-incrimination.

But, a fingerprint — used by a number of devices, like the latest iPhones, iPads, and Samsung Galaxy phones and tablets — does not fall within these protections, which Judge Steven C. Frucci likened it to handing over a DNA sample. (…)

10014001584_48d30204a7_z

DEA and NSA Team Up to Share Intelligence, Leading to Secret Use of Surveillance in Ordinary Investigations (EFF): 

As the NSA scoops up phone records and other forms of electronic evidence while investigating national security and terrorism leads, they turn over „tips“ to a division of the Drug Enforcement Agency („DEA“) known as the Special Operations Division („SOD“). FISA surveillance was originally supposed to be used only in certain specific, authorized national security investigations, but information sharing rules implemented after 9/11 allows the NSA to hand over information to traditional domestic law-enforcement agencies, without any connection to terrorism or national security investigations.

But instead of being truthful with criminal defendants, judges, and even prosecutors about where the information came from, DEA agents are reportedly obscuring the source of these tips. For example, a law enforcement agent could receive a tip from SOD—which SOD, in turn, got from the NSA—to look for a specific car at a certain place. But instead of relying solely on that tip, the agent would be instructed to find his or her own reason to stop and search the car. Agents are directed to keep SOD under wraps and not mention it in „investigative reports, affidavits, discussions with prosecutors and courtroom testimony,“ according to Reuters.

This is probably one example how this works: How Did the Feds Identity Dread Pirate Roberts?

(Picture CC by Jef Pearlman)

12568248985_a5a5661b97_z

Codename „Eikonal“ (tagesschau.de):

Es war eine nie dagewesene Kooperation zweier Geheimdienste: Der Bundesnachrichtendienst und der US-Geheimdienst NSA zapften gemeinsam den Internet-Knotenpunkt in Frankfurt am Main an. So gingen auch Daten deutscher Staatsbürger an die NSA, obwohl diese Praxis gegen Grundrechte verstoßen haben könnte.

(Bild CC János Balázs)

3048732908_400e28769c_z

Regierung enthält dem NSA-Ausschuss wichtige Akten vor (zeit.de):

(…) Akten zu schwärzen, ist nur ein Weg, um die Aufklärung eines Überwachungsskandals zu erschweren. Man kann sie auch gar nicht erst liefern. Die Mitglieder des Untersuchungsausschusses zur Zusammenarbeit von NSA und BND haben inzwischen erfahren, dass Hunderte Aktenordner zu dem Thema noch gar nicht an den Bundestag geschickt wurden. Die Geheimdienste und das Kanzleramt halten sie mit der Begründung zurück, in den Dokumenten seien ausländische Interessen berührt, daher müssten die entsprechenden Länder zuerst einmal gefragt werden, ob die Aufklärer des Parlaments in die Akten schauen dürften. (…)

(Picture CC by Max Braun)