E-Books weiter auf dem Vormarsch

Julian —  8. June 2013 — Leave a comment

Heise: Selbst im Bett wird inzwischen elektronisch gelesen

“Die Vorliebe für das gedruckte Buch ist in Deutschland immer noch stark, aber sie geht kontinuierlich zurück», sagt Jürgen Horbach, Schatzmeister der Deutschen Börsenvereins. Bei einer Umfrage sagten nur noch 40 Prozent, sie läsen ausschließlich gedruckte Bücher. Zum ersten Mal tauchte auf dem Radar der Befrager eine neue Gruppe auf: Ein Prozent will künftig nur noch elektronisch lesen. “E-Reader erobern sogar die Schlafzimmer”,
berichtet Horbach, “das hätten wir nicht gedacht.”

No Comments

Be the first to start the conversation.

Leave a Reply

Text formatting is available via select HTML.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*