Immobilie ohne Spekulationssteuer verkaufen

Julian —  25. March 2013 — 5 Comments

Wer eine Immobilie verkauft, muss den Gewinn, also den Unterschied zwischen Verkaufspreis und den um die Abschreibungen geminderten Kaufpreis versteuern. Logisch, insbesondere da es Leute gibt, die von Immobilien leben und letztendlich ist das ein Einkommen wie viele andere. Trotzdem gibt es Möglichkeiten, wie man die Spekulationssteuer vermeiden kann. Die bekanntest davon ist, die Immobilie erst nach 10 Jahren zu verkaufen. Das Finanzamt geht dann davon aus, dass das kein Spekulationsgeschäft war.

Daneben gibt es aber noch zwei weitere, wesentlich weniger bekannte Möglichkeiten in §23 EStG. Und zwar wird auch dann keine Spekulationssteuer fällig, wenn man

  • die Immobilie im gesamten Zeitraum zwischen Kauf und Verkauf ausschließlich selbst genutzt hat oder
  • zumindest im Jahr der Veräußerung und den beiden Jahren davor ausschliesslich selbst genutzt hat

Wenn man also eine Eigentumswohnung kauft, selbst darin wohnt und sie nach 2 Jahren wieder verkauft, dann bleibt der Gewinn steuerfrei. War mir neu.

5 responses to Immobilie ohne Spekulationssteuer verkaufen

  1. hättest du da ein Link, letzte info war das seit ca. 2010 auch die 10 Jahre auserkraft gesetzt wurden. also nach 10 Jahren muss man differenz zahlen

Leave a Reply

Text formatting is available via select HTML.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*