Bereitschaft zur Organspende sinkt (leider) weiter

Julian —  26. February 2013 — 2 Comments

organspende

Kam gestern in den Nachrichten auf B5 Aktuell: Laut einer Untersuchung der Barmer GEK, geht die Bereitschaft zur Organspende nach den Skandalen in Göttingen, Regensburg, München und Leipzig immer weiter zurück. Im September 2011 haben immerhin noch 66% der Befragten mit “bestimmt” oder “wahrscheinlich” bezüglich ihrer eigenen Bereitschaft geantwortet, waren es jetzt bei einer neuen Befragung im Januar 2013 nur noch 52%.

Auf den ersten Blick klingen die Zahlen ja sogar ganz gut, ich vermute aber, dass wenn die gefragt hätten: “Zeigen Sie mir mal Ihren Organspendeausweis.”, dann wäre das dramatisch schlechter ausgefallen. Also es gibt sicher einen sehr großen Unterschied, zwischen der Anzahl der Leute für die das theoretisch in Frage kommt und denen die wirklich einen Ausweis haben.

Ich denke, selbst wenn jemand der eigentlich noch gar nicht dran gewesen wäre, dank meiner Organe gerettet wird, dann ist das ja immer noch besser als wenn der stirbt. Zumal es mir, wenn die mich irgendwo tot aus dem Auto herausschneiden herzlich egal ist, was mit meinen Organen passiert. Es stand zwar schon so in meiner Patientenverfügung, aber ich habe heute wegen der aktuellen Meldungen auch gleich einen Organspendeausweis in meinen Geldbeutel gepackt. Das dauert keine 2 Minuten: Entweder hier ausfüllen und gleich selbst ausdrucken oder hier eine kostenlose Plastikkarte bestellen. Wer es schon gemacht hat, kann ja einen Kommentar hinterlassen.

2 responses to Bereitschaft zur Organspende sinkt (leider) weiter

  1. Schon lange erledigt!

  2. Habe ich schon vor 25 Jahren gemacht – da sollte ich aber wahrscheinlich mal überprüfen ob das rechtlich überhaupt noch gilt …

Leave a Reply

Text formatting is available via select HTML.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*