Servicehinweis: Facebook liest eure privaten Chats mit

Julian —  17. July 2012 — 1 Comment

Nachdem sonst bei jeder Kleinigkeit die Facebook oder Google an seinen Plattformen ändert ein Aufschrei durch die schlecht informierte Social Media Meute geht, ist es dieses Mal erstaunlich ruhig. Dabei hat Facebook meiner Meinung nach gerade einen ziemlichen Hammer aus dem Sack gelassen:

Wie heise online und die Süddeutsche Zeitung berichten, werden bei Facebook die privaten Nachrichten zwischen Nutzern automatisiert auf verdächtige Inhalte gescannt. Sollte der Filter ein Gespräch finden, dass gemäß früherer Chatprotokolle zu einem Verbrechen passen könnte, wird ein Facebook Mitarbeiter verständigt, der dann entscheiden kann, ob er proaktiv auf Ermittlungsbehörden zugeht. Aktuell wird das nach Angaben von Facebook  vor allem für sexuelle Übergriffe auf Minderjährige gemacht und nur wenn Facebook annimmt, dass sich die Personen nicht aus dem realen Leben kennen.

Ich finde es trotzdem höchst bedenklich, wenn sich ein privates Unternehmen herausnimmt einen eigenen Auftrag zur Aufklärung oder gar Verhinderung von Straftaten zu haben. Klar muss ein Kommunikationsunternehmen auf richterliche Anordnung die entsprechenden Protokolle rausrücken, aber auf eigene Veranlassung hin und sogar gezielt danach suchen, das geht meiner Meinung nach gar nicht. Natürlich kann Facebook in seiner Plattform letztendlich machen was Facebook will, aber an dieser Stelle halte ich das Vorgehen letztendlich für eine Täuschung, da man vorgaukelt, dass diese Nachrichten wirklich privat seien. Ich habe schon immer die Devise, dass ich Facebook keinen Content liefere, den ich nicht morgen auf einem DIN A0 Plakat vor meiner Haustüre finden will. Man muss sich ab jetzt nur daran erinnern, dass das auch für die Nachrichten und Chats gilt.

One response to Servicehinweis: Facebook liest eure privaten Chats mit

  1. wenn’s schon dem staat wurscht ist, dann muss man entweder mit facebook weitermachen – oder eine alternative bauen. kannada :)

Leave a Reply

Text formatting is available via select HTML.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*