Alarms, schnelle Erinnerungen am Mac

Julian —  1. February 2012 — Leave a comment

Screenshot Alarms

Alarms ist ein praktisches Programm, um sich auf die Schnelle erinnern zu lassen. Im Prinzip ersetzt es denn Zettel auf den man alle die Dinge schreibt, die im Laufe eines Tages auf einen einprasseln und man aber nicht gleich erledigen kann. Also den Rückruf beim Kunden, das Lesen einer wichtigen E-Mail und das Review von Dokumenten, die unbedingt heute noch fertig werden müssen.

Das nützliche daran ist, dass man nichts manuell eintragen muss. Sondern man kann aus fast jeder Applikation einfach das entsprechende Dokument auf die Menüleiste ziehen. Da eröffnet sich eine Art Kalender, wie man ihn oben sehen kann und man legt das Dokument passend im Zeitstrahl ab.

Zu der ausgewählten Uhrzeit rutscht das Element in den allgemeinen ToDo Bereich und man wird dezent mit einem leichten Sound und/oder Growl an das Ereignis erinnert. Mit einem Klick wird dann gleich das verlinkte Dokument, also die E-Mail, der Hyperlink oder der Text geöffnet und man kann sofort loslegen. Natürlich kann man aber auch einfach manuelle Texteintragungen machen.

Ich finde das Programm sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Ausserdem klinkt es sich sehr gut in einen normalen Arbeitsworkflow ein. Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass ich die Erinnerungen etwas flexibler und individueller konfigurieren wollen würde. Aber das kommt ja vielleicht in einem der nächsten Releases. Auch so ist es schon ein sehr sehr nützliches Tool.

Alarms kostet auf der Website des Herstellers 12 EUR. Im Mac App Store gibt es die kleinere Version Alarms Express für 6 EUR, der allerdings die Synchronisierung mit iCal, die Keyboard Shortcuts und die Integration mit Growl fehlt.

No Comments

Be the first to start the conversation.

Leave a Reply

Text formatting is available via select HTML.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*